..über diese Seite

Das tägliche (wenns geht..) Wetter für Schweiz, Deutschland und Umgebung

   von Jörg Kachelmann 

(offizielle WordPress Seite)

Die Testphase ist nun abgeschlossen. Wir haben aufgrund der Erfahrung einige Änderungen entschieden, aber sehen Sie hier:

 Weitere Informationen zum Wetter finden Sie unter:

               Facebook-Seite:                     http://www.facebook.com/pages/Kachelmannwetter/206573862743035

Twitter-Account von Jörg Kachelmann:

https://twitter.com/Kachelmann

Unwetterzentrale Deutschland:

                                               http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

Unwetterzentrale Schweiz:

                                                      http://alarm.meteocentrale.ch/

Kachelmannwetter.de      

    http://www.kachelmannwetter.de/

               Youtube-Kanal von Jörg Kachelmann:        

           http://www.youtube.com/user/wetterkachelmann

184 Antworten zu ..über diese Seite

  1. Uschi schreibt:

    Hallo Herr Kachelmann,

    zu dem momentanen Thema bzgl. WDR nur so viel:
    Wenn man liest, was die Verantwortlichen am PC der WDR-Gästebücher an Kommentaren veröffentlichen, weiß man, dass diese oft genug nicht ganz „echt“ sein können. Jeder Hinz und Kunz kann dort ohne Registrierung schreiben, was er will. Wobei berechtigte Kommentare, die aber anscheinend dem WDR nicht „genehm“ sind, oft genug zensiert/gelöscht werden, auf gut Deutsch gesagt, dämliche und oftmals beleidigende Kommentare unter Pseudonymen, die für jedes Kind als „Fake“ ersichtlich sind, jedoch trotz zigfacher Meldung beibehalten werden.
    Da fragt man sich, ob nur dort ohne Hirn gearbeitet wird.
    Danke für Ihre offenen Worte im Internet zu diesem Thema !
    Beste Grüße
    Uschi

  2. Nozar schreibt:

    Hallo auch von hier. Immer schön
    „Fight for your Right“…. .

    Habe diese Seite grad erst zufällig gesehen.

    Wir posten uns… .

    Gruss

  3. Sonne schreibt:

    Tolle Arbeit!
    Sehr schöne und auch mutige Arbeit! Nicht schlecht!

  4. Frank Menzel schreibt:

    Guten Abend Herr Kachelmann,
    hier in Sachsen (Pirna an der Elbe) gehen grade Gerüchte um, Sie („der Kachelmann“) hätten für August viel Regen und mal wieder Hochwasser prognostiziert. Da ich dies heute bereits innerhalb weniger Tage zum dritten Mal gehört hab, meine Frage: Was ist da dran und kann man überhaupt (für einen Monat im voraus) schon halbewegs verlässliche Prognosen liefern?
    Da wir bereits im Juni mal wieder nasse Füße hatten, wäre ich Ihnen für eine Antwort (damit wir uns vielleicht bissl vorbereiten können) sehr dankbar.

    Beste Grüße
    Frank
    PS: schön dass Sie sich nicht haben unterkriegen lassen! 😉

  5. Paul schreibt:

    Man erinnere sich an die Inschrift der Freiheitsglocke und sehe auf die aktuelle Realität in Deutschland. (11:58 Uhr im Deutschlandradio Kultur zu hören, gefolgt vom Freiheitsgelöbnis.) http://de.wikipedia.org/wiki/Freiheitsglocke_in_Berlin

    Die Negativbeispiele zum SEK- Disput betreffen keineswegs nur BW. Bekannt geworden sind auch die „netten“ Rosenheimcops (nicht jene aus TV/ wünsch dir was!) sowie via MDR (z.B.“Unter uns“) bereits drei Fälle aus Sachsen, dort sogar mit Schusswaffeneinsatz.
    Als Begründung wurden angegeben: keine, oder falsches Stockwerk, oder Täter wohnte nicht mehr im Ort/Haus oder einfach in der Tür geirrt.
    Die Beschwichtiger in dieser Sache sollten sich das alte Sprichwort zu eigen machen, daß EIN fauler Apfel den ganzen Korb verdirbt. Kein Beamter ist per se Depp der Nation; seine Handlungen zeichnen ihn aus ( kann sich jemand an die Mimik des Beamten im Wasserwerfer während der Demos zu STUTTGART 21 erinnern? Ich hatte nicht den Eindruck daß es diesem bewußt war Menschen vor sich zu haben).

    Erinnerlich ist mir eine Personalwerbeaktion der Polizei (könnte Hamburg gewesen sein) auf deren Plakaten in schlechtem fehlerhaften Deutsch der Werbebotschaft darauf hingewiesen wurde, daß eine gute Schulbildung für den Dienst nicht ausdrücklich erforderlich wäre. Vielleicht ist das der Grund weswegen Meldeunterlagen nicht richtig gelesen, Mitteilungen anderer Beamter falsch interpretiert werden oder man einfach den Namen an der Tür nicht lesen kann?
    Ich wage einfach mal es zu bezweifeln daß man Frustrambos mittels besserer Bezahlung zu einer überlegten Dienstdurchführung bringen kann- also, in dem man falsches Verhalten noch belohnt. Man sollte es gegenteilig versuchen: gutes Geld am Anfang und Abzüge für jeden Missgriff. Das sollte eher zu einer besseren Dienstdurchführung und Einsatzvorbereitung führen- theoretisch jedenfalls- wie bei Autofahrern und Flensburg-Datei.

  6. S.Tavros schreibt:

    Man möge mir den Eintrag an dieser Stelle nachsehen- ich verfüge weder über „Handy“ noch über sonstiges überflüssiges Beiwerk; wegen einer gewissen Grundeinstellung etc.etc.etc.

    Ich möchte deswegen an dieser Stelle einen Vorschlag zur beabsichtigten Stiftung wider die Pest der Neuzeit vorbringen.
    Wie wäre es, diese Einrichtung mit einem Namen zu versehen der wie kaum ein anderer für die Auswüchse des Genderwahns steht? Er steht für das Gesamtversagen und das umfassende Desinteresse von Legislative, Judikative und Exekutive, das die (vielen) betroffenen Einzelpersonen gefälligst als ihr Schicksal, als von Gott gegeben, hinzunehmen hätten; eine schlimme Formel zur Rechtfertigung des Versagens jener, die sich gern gottgleich sehen würden.
    Daher meine ich, dass der Name Horst Arnold dazu beitragen würde den jeweils verantwortlichen Personen stets die Gründe für die Existenz dieser Stiftung vor Augen zu führen. Der Wert, den eine Unterstützug eines mutmasslich Unschuldigen vor Gericht durch diese Stiftung hätte, wäre nicht hoch genug einzuschätzen.

  7. Pingback: Unwetterzentrale De Uwz Niedersachsen Index – GeekLogy

  8. christian schreibt:

    Hallo Herr Kachelmann!

    Ich habe mal eine rein technische Frage.
    Ihre zahlreichen Wetterstationen, wie werden die ihre Wetterdaten los?
    Per GSM-Netz? Falls ja.. Ist das nicht ziemlich kostspielig?

    Christian

  9. S. Tavros schreibt:

    Sicherlich sollten die Naturwissenschaften das Primat vor dem Glauben haben, wenn man in einer modernen Welt seiner Profession nachkommen möchte.
    Wissen ist Macht, weswegen es nicht genügt zu glauben, z.B. dass man als RA auch eine Vollmacht seines Klienten mit dabei hat, wenn man vor Gericht geht, oder?

  10. S. Tavros schreibt:

    Und dann suchen wir auch das meteomedia.de/fileadmin/temp…

    Wäre es nicht gentlemanlike,
    den Absendern der bereits eingegangenen Bewerbungen zumindest eine Eingangsbestätigung, oder wie auch immer geartete Antwort, zukommen zu lassen?
    Auch das sagt etwas über eine Firma aus.
    Ich kenne da jemanden, der deswegen warscheinlich andere Wege geht.
    Nur- wenn kein Bedarf ist, weshalb immer neue Bewerbungen einfordern?
    „Wenn eine Maus satt ist, dann schmeckt das Mehl bitter?“

    • kachelmannwetter schreibt:

      Haben wir das nicht? Wo haben Sie die Bewerbung wann hingeschickt, damit ich forschen kann? Die Bewerbungen landen naemlich nicht bei mir, wie man schon gemeinhin erwarten kann.

      • Paul schreibt:

        Definitiv nein.
        Ich werde diesen Link weitergeben; ansonsten sitzt der junge Mann im Frühjahr wieder in der Uni…, oder so.

      • Paul schreibt:

        Zu spät!
        Der junge Mann war ursprünglich überaus begeistert und hat lange auf Antwort gehofft. Dann hat man ihn wohl gezwungen, …mit Geld oder so.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s