atonsolar-Sonnenvorhersage und Wetterkarten für Dienstag, den 8.11.2011 und 15-Tage-Trend mit Erklärung

..weitere Informationen unter

 http://twitter.com/#!/J_Kachelmann

 http://www.kachelmannwetter.de/

http://www.facebook.com/pages/Kachelmannwetter

***

Am Dienstag setzt sich nach Auflösung von Nebel- oder Hochnebelfeldern in vielen Landesteilen die Sonne durch und nur örtlich ist es auch in den Nachmittagsstunden noch trübe. Vom Hunsrück und dem Saarland bis zum Bodensee kann die Bewölkung insgesamt etwas dichter sein, es bleibt aber auch hier größtenteils trocken. Der Wind weht schwach, im Osterzgebirge und Zittauer Gebirge mäßig bis frisch aus Südost, im Südwesten kaum spürbar aus unterschiedlichen Richtungen. In den Alpen herrscht Föhn mit schweren Sturmböen in den Hochlagen. Mit viel Sonne ist es weiterhin für die Jahreszeit recht mild. Bei länger anhaltendem Nebel oder Hochnebel werden nur rund 10 Grad erreicht. Warnrelevante Ereignisse deuten sich nicht an.

15-Tage-Trend für die Temperatur der Luftmasse in 1500 Metern Meereshöhe über der Mitte Deutschlands. Schwarz gepunktete Linie: Durchschnitt für den jeweiligen Tag. Rot gepunktete Linie: Wärmerekord der letzten Jahrzehnte. Blau gepunktete Linie: Kälterekord der letzten Jahrzehnte. Durchgezogene schwarze Linie: Mittel aller 50 (grauen) Lösungen. Blaue/rote durchzeogene Linie: das untere und obere Ende der Lösungen wenn man die extremsten 5 oben und unten weglässt. Der Abstand zwischen der roten und blauen Linie markiert die zunehmende Unsicherheit mit der Zeit.

Am Mittwoch und am Donnerstag dominiert Hochdruckeinfluss. Weitgehend scheint nach Auflösung lokaler Nebelfelder die Sonne. Stellenweise können sich Nebel oder Hochnebelfelder bevorzugt in Tälern und im Luv der Berge aber auch länger halten. Im Nordosten und Osten wird es kühler als zuletzt, während es insbesondere im Westen und Südwesten noch sehr mild bleibt. Am Donnerstag treten dann schon größere Temperaturunterschiede in Deutschland auf. Während die Tageshöchsttemperaturen im Nordosten bei 6 bis 9 Grad liegen werden, werden im Westen und Südwesten bei längerem Sonnenschein und mit föhnartigen Effekten an den Bergen weiterhin sehr milde 13 bis 16 Grad erreicht. Nachts ist bei klarem Himmel in windgeschützten Lagen, vor allem in der Osthälfte, Bodenfrost oder leichter Luftfrost möglich, ansonsten bleibt es weitgehend frostfrei. Es herrschen südöstliche bis östliche Winde, tagsüber zeit- und gebietsweise mit frischen bis starken Böen; in der Südwesthälfte ist es überwiegend schwach windig.

Weiterer Trend bis zum Wochenende: Bei viel Sonnenschein setzt sich das für die Jahreszeit sehr milde und trockene Herbstwetter fort. Bei tagsüber mäßigen, in den Bergen in Böen auch frischen bis starken Winden aus Südost bis Ost wird weiterhin milde Luft zu uns geführt. Von vereinzeltem Nachtfrost in geschützten Tälern abgesehen, bleibt es weiterhin frostfrei. In Dauernebelgebieten ist es vergleichsweise kühl bei unter 10 Grad, abseits des Nebels werden vielfach 10 bis 14 Grad erreicht, mit Föhneffekten an den Bergen kann es sogar noch milder werden.

Bitte Unwetterwarnungen beachten: http://www.unwetterzentrale.de/uwz/

Besteht auch in anderen Ländern Europas Unwettergefahr? Verfolgen Sie dazu einfach das Warnmanagement unserer Unwetterzentralen für SchwedenDänemark, die NiederlandeBelgien,Luxemburg, die SchweizLiechtensteinFrankreichSpanien und Italien.

Jeweils am Donnerstag und/oder wieder Video mit Wochenend-Wetter auf Youtube http://www.youtube.com/wetterkachelmann  und hier auf wordpress.

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Deutschlandwetter abgelegt und mit , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

4 Antworten zu atonsolar-Sonnenvorhersage und Wetterkarten für Dienstag, den 8.11.2011 und 15-Tage-Trend mit Erklärung

  1. Maik schreibt:

    Tolle Hinweise! Ich werde mich damit mal intensiver beschäftigen! Freue mich auf neue Eintraege!

  2. malvenblüte schreibt:

    Hallo Herr Kachelmann, ich habe gerade Ihren Beitrag zu Halo-Erscheinungen bei der Sonne gesehen und habe nun eine Frage: Gibt es diese Halo-Erscheinungen auch beim Mond? Ich habe nämlich mal bei sternenklarem Himmel in Mecklenburg einen zweiten Mond gesehen. Was bedeutet das? Oder habe ich nur zu tief ins Glas geschaut 🙂

  3. Vielen Dank!!!

    Grüße aus Donauwörth! Jetzt bin ich auch bei WordPress.com angemeldet!

    :-)))

  4. Wolkenfahnderin schreibt:

    Vergeigte rote Kreise, ähm Zahlen – interessante Ansätze wie ich finde, werde ich mal im Job umsetzen dürfte auch bei Präsentationen gut ankommen.
    Viele Grüße
    Gitte (ehemals vonne Mosel 🙂 )

Kommentare sind geschlossen.